Deutschland

Kooperationen für das Gemeinwesen

Wir arbeiten mit Organisationen zusammen, die das Gemeinwesen durch Leadership-Entwicklung voranbringen möchten.

Zielgruppe

Stiftungen und NGOs, staatliche Institutionen und Entwicklungsorganisationen, mit denen wir gemeinsam ihre/deren und unsere gesellschaftlichen Ansprüche durch Leadership-Entwicklung verfolgen.

Die Studienstiftung des deutschen Volkes, die Joachim Herz Stiftung und Robert Bosch Stiftung und die Max Planck Research School sind unter unseren Partnern in Deutschland. International zählen wir z.B. Comic Relief, die EU, das British Council und die Anna Lindh Foundation dazu.

Sie treten mit ihrem gesellschaftlichen Anliegen an uns heran. Ob die Integration von Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt, die Stärkung jugendlicher aus sozial benachteiligten Stadtteilen oder die gesellschaftliche Verantwortung privilegierter Studierender. Ob der Aufbau der Zivilgesellschaft in Libyen, NGO-Vorsitzende in Indien stärken oder die Diaspora aus Zimbabwe aktivieren.

Unsere Kooperationen für das Gemeinwesen entwickeln wir in enger Absprache mit unseren Auftraggebern oder Partnern. Sie können sowohl für sich stehen als auch in bestehende Programme integriert werden.

Nutzen

Leadership-Entwicklung kann ein wirkungsvoller Weg für Veränderungen in der Gesellschaft sein. Menschen mit Verantwortungsbewusstsein, Leadership-Kompetenzen und einem vielseitigen Netzwerk sind besser in der Lage, Herausforderungen im Gemeinwesen aktiv anzugehen.

 

Teilnehmer – ob etablierte Entscheider oder junge Menschen – können:

• herausfinden, wie die Gesellschaft außerhalb ihres Umfelds tickt
• Themen erleben, die das Gemeinwesen betreffen und eigenes Verantwortungsbewusstsein dafür entwickeln
• Denkmuster überprüfen, Vorurteile hinterfragen und Verbindungen über Grenzen von Fächern, Generationen, Einstellungen u.s.w. hinweg aufbauen
• üben, über kulturelle Grenzen hinweg zu kommunizieren und zusammen zu wirken (Collaboration)
• gemeinsam oder in ihren jeweiligen Kontexten innovative Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen entwickeln.

Unsere Auftraggeber oder Partner können:

• ihre Ziele und Programme um ein einzigartiges Angebot zur Stärkung von Verantwortungsübernahme, Kultureller Intelligenz und Leadership Beyond Authority ergänzen
• dazu beitragen, dass ihre Zielgruppen über ihre unmittelbare Förderung hinaus interdisziplinär kompetent sind
• mit dem fach- und sektorübergreifenden Common Purpose-Netzwerk Zugang zu erfahrenen Entscheidern aus allen Bereichen erschließen
• Bürger aufbauen, die sich in die Lösung von Problemen von Städten und Gesellschaft einbringen

Ansatz

Wir lassen Leader (die bereits Verantwortung innehaben oder aber dies gern in Zukunft möchten) die Gesellschaft und Menschen um sie herum erfahren. "Echte" Entscheider, die komplexe Veränderungen angehen, geben ihnen vielseitige Einblicke in ihre Erfahrungen. Wir können für Sie lokal, überregional bzw. international auf unser Netzwerk zurückgreifen. Über unsere Methoden des Erfahrungslernens und Konzepte (Leadership beyond Authority und Kulturelle Intelligenz) lesen Sie hier.