Common Purpose
Matrix

Für etablierte Führungskräfte, die Verantwortung über ihren beruflichen Zuständigkeitsbereich hinaus übernehmen und Veränderungen in der eigenen Stadt anstoßen wollen.

Zielgruppe

Erfahrene, aktive Führungskräfte aus Privatwirtschaft, öffentlichem und gemeinnützigem Sektor, die in der Gesellschaft etwas bewegen, Verantwortung für Veränderungen übernehmen und ihre Rolle als Führungspersönlichkeit in einem außergewöhnlichen Programm stärken wollen.

Nutzen

  • Kompetenzerweiterung und Persönlichkeitsentwicklung
  • Stärkung der Leadership-Qualifikation
  • Erweiterte Kompetenzen im Umgang mit Vielfalt und in ungewohnten (Führungs-)Kontexten
  • Enger Austausch mit rund 35 anderen Entscheidungsträgern
    Einblicke in Erfahrungen von bis zu 70 unterschiedlichen Referenten und Impulsgebern aus der Praxis
  • Förderung der Beratungskompetenz und des kreativen Denkens
  • Sicherheit in fremden Terrains
  • Lernen von Sichtweisen und Sprachen anderer gesellschaftlicher Sektoren
  • Teilnehmer erfahren, wie ihr selbstverantwortliches Handeln zur Bildung einer vielfältigen, gemeinwohl-orientierten Gesellschaft beiträgt
  • Sie werden relevanter Teil ein heterogenen, aktiven Alumni-Netzwerks mit über 300 Absolventen in Deutschland und über 60.000 weltweit

 

Arne Stratmann, Partner, KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart

"Common Purpose bietet mir einen Rahmen, mein tägliches Lebensumfeld aus vielfältigen, neuen Blickwinkeln zu betrachten. Das gemeinsame Erarbeiten von Themen mit Führungskräften aus unterschiedlichsten Tätigkeitsbereichen lässt die Teilnehmer eigene Denkschemata hinterfragen und Offenheit für das "Andere" gewinnen. Das Matrix-Programm bietet Impulse, die - inhaltlich und zeitlich - weit über andere Förderprogramme hinaus wirken."

Ansatz

Unter Einbeziehung ihrer komplementären Kompetenzen erarbeiten die Teilnehmer in Formaten wie kollegialer Beratung, in Diskussionen, Exkursionen und moderierten Streitgesprächen konkrete Handlungsoptionen für Herausforderungen, die sie in ihrem persönlichen oder beruflichen Umfeld in ihrer Stadt/Region bewegen.

Sie beschäftigen sich aktiv mit Themen, die sie als Bürger und als Führungskraft gleichermaßen fordern und lernen dabei die Herausforderungen anderer Handlungsträger kennen.

Die Teilnehmer setzen sich mit gesellschaftspolitisch relevanten Themen aus Bereichen wie Bildung, Integration, Sicherheit, Transportwesen, Gesundheit, Kultur oder Wirtschaft auseinander.

Dabei treten sie mit Menschen, die die Welt aus einem ganz anderen Blickwinkel heraus betrachten, in den offenen Dialog.

Im Kern stehen die Common Purpose-Konzepte Leading Beyond Authority und Kulturelle Intelligenz (CQ).

Dauer: Acht volle Tage und zwei halbe Tage, über acht Monate verteilt

Standorte: Dresden, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Leipzig, Rheinland, Ruhr, Stuttgart

Bewerben

Kosten

Die Teilnehmergebühr für Matrix beträgt 4.500 €. Aufgrund unserer Gemeinnützigkeit entsteht keine Mehrwertsteuer.

Teilstipendien und Ermäßigungen

Um allen Interessierten eine Teilnahme am Programm zu ermöglichen und die Vielfalt im Kurs zu gewährleisten, stehen Teilstipendien und Ermäßigungen der Gebühr in begrenztem Umfang zur Verfügung. Bitte zögern Sie nicht uns anzusprechen.

Bewerbung

Bitte füllen Sie das Bewerbungsformular aus und tragen Sie ihre gewünschte Stadt und den Programmnamen ein.

Die nächsten Matrix Programme

Standort Programmbeginn Weitere Programmtage
Dresden Frühjahr 2017  
Frankfurt Frühjahr 2017  
Hamburg 9.11.2016 10.11., 8.12., 18.1., 14.2., 21.3., 20.4., 10.5.
Hannover Frühjahr 2017  
Leipzig 30.03.2017 31.03., 26.04., 18.05., 20.06., 22.08., 14.09., 18.10.
Rheinland 26.04.2017 27.04., 23.05., 22.06., 12.07., 12.09., 18.10., 09.11. (Module 04.07, 28.09.
Ruhr 4.11.2016  05.11., 1.12., 17.1., 9.2., 16.3., 5.4., 11.5.
Stuttgart 27.04.2017  28.04., 18.05., 20.06., 19.09., 25.10., 23.11.

Petra Hanke, Manager EP Finance Operations, PAREXEL International GmbH

"Durch die Vielfalt der Berufsgruppen waren die Diskussionen über die verschiedenen Themen zur Führungsqualität und - methodik unheimlich interessant und nicht nur auf den eigenen Fachbereich, wie sonst üblich begrenzt."

“Ich glaube schon, dass ich jetzt eine andere Führungskraft bin.” Absolventen berichten über ihr Common Purpose Programm
Bettina Busch, Eckard Busch Stiftung, Teilnehmerin Matrix 2014, Düsseldorf

"Common Purpose ist in jeder Hinsicht eine Bereicherung: der Austausch und Kontakt mit den anderen Teilnehmern, der das Programm überdauert, die super spannenden und abwechslungsreichen Programmtage, das Eintauchen in komplett andere Themen, Strukturen, Sichtweisen und die innere „Erweiterung“ die damit einhergeht, die großartigen Referenten und Experten, Redner und Menschen, die wir vor Ort besuchen durften oder anderweitig erleben und kennenlernen durften."