Programmdirektorin (in Elternzeit)

Christiane Görres

Christiane Görres ist seit 2011 Programmdirektorin Hamburg (bis Ende 2016 in Elternzeit). Zuvor war sie persönliche Referentin der Hamburger Senatorin für Kultur, Karin von Welck, und geschäftsführender Vorstand des gemeinnützigen Vereins startsocial. Die studierte Literatur- und Theaterwissenschaftlerin, die auch Psychologie und Philosophie studiert hat, arbeitete als Reporterin der Deutschen Welle TV und bis 2004 als selbständige Unternehmerin im kulturellen Bereich in Berlin. Menschen miteinander zu verbinden ist eine ihrer Leidenschaften, die sie in der Arbeit für Common Purpose bestätigt und antreibt. Sie glaubt daran, dass Menschen ihre Potentiale entdecken und entfalten können, wenn sie sich, anderen Menschen und Unbekanntem begegnen und freut sich, durch ihre Arbeit genau das fördern zu können. Christiane Görres ist verheiratet und hat drei kleine Kinder. Sie liebt Bücher, Kunst und Kultur, engagiert sich zudem in verschiedenen Ehrenämtern und freut sich darüber, dass ihr Leben bunt, begegnungsreich und anregend ist.