Deutschland

Organisation

(Weiter-)Bildung "unter Betonung von Gemeinsinn und sozialer Verantwortung".

Ursprung

Die Idee von Common Purpose hat ihren Ursprung 1989 in England. Als unabhängige, überparteiliche, gemeinnützige Organisation führt Common Purpose mittlerweile lokale Programme in 70 Städten der Welt durch, sowie globale Projekte für Führungskräfte aus über 100 Ländern auf sechs Kontinenten. Jährlich nehmen rund 4.000 Führungskräfte an unseren Trainings teil. In Deutschland haben in den vergangenen zwölf Jahren über 1.000 Organisationen Führungskräfte, Studierende oder Schüler in unsere Kurse entsendet.

Struktur

Der gemeinnützige Common Purpose Deutschland e.V. wurde 2003 ins Leben gerufen. 2010 etablierte der Verein eine gemeinnützige GmbH, deren einziger Gesellschafter der Verein bis heute ist. Verein und GmbH sind beim Amtsgericht Frankfurt am Main unter HRB 86898 registriert und beim Finanzamt Frankfurt am Main III unter der Steuernummer 45 250 7351 9 als gemeinnützig anerkannt. Beide sind durch eine Lizenzvereinbarung an den Common Purpose Charitable Trust gebunden.

Satzung

Ziel und Gegenstand von Common Purpose Deutschland werden in der Satzung wie folgt beschrieben:

"Die Förderung von Bildung und Erziehung für das Gemeinwohl und im Besonderen von Personen mit unterschiedlicher geographischer, ethnischer und sozialer Herkunft sowie politischem und wirtschaftlichem Hintergrund durch die Behandlung von institutionellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen unter Betonung von Gemeinsinn und sozialer Verantwortung in der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere in deutschen Großstädten und den sie umgebenden Regionen."

Geschäftsbericht 2014